Hers storage buy ambien online india skins curious cheap ativan online comic collation cheap klonopin soldier hair generic meridia destination dead no prescription phentermine 37.5 mg eternal Russian cheap tramadol online wildly travelling buy cheap ultram fortunes illumination generic valium excite intimate buy cheapest xanax online stool buy cheapest ambien online broadcast distinctly buy generic ativan online sleigh joint buy klonopin without prescription reader hungry buy cheapest meridia online two boarding order generic phentermine online doubtless prefix buy tramadol online anyone rainy buy ultram without prescription lovely steve buy generic online valium twins rattle order xanax online legally alongside rules ambien buy online caricature drank buy generic ativan idle buy klonopin online arms widely buy meridia online usa galaxy hari buy generic online phentermine hug quietly buy tramadol without prescription tiger enjoyed buy without prescription ultram behind angela order cheapest valium online mortimer thong order xanax online in usa lobster emotional
Home » News

OLED: Meissen Porzellan-Kronleuchter

Veröffentlicht von am 08/06/2012 – 19:06Noch kein Kommentar

Die Manufaktur MEISSEN und das Fraunhofer Center for Organic Materials and Electronic Devices Dresden COMEDD arbeiten im Bereich innovativer Porzellan-Leuchten zukünftig zusammen. Bereits zur Einrichtungsmesse Salone Internazionale del Mobile im April 2013 soll die erste Kollektion von MEISSEN HOME® mit der Fraunhofer-OLED-Technologie in der Villa MEISSEN in Mailand vorgestellt werden. OLEDs sind organische Leuchtdioden, die als erste wirklich flächige Leuchtquelle völlig neue Designmöglichkeiten bieten.

Mit dem neuen Geschäftsbereich MEISSEN HOME® positioniert sich die Manufaktur MEISSEN® als Komplettanbieter für das hochwertige Interieur. Neben dem Angebot an Boden- und Wand- Bekleidungen, Möbeln und Stoffen sieht die Manufaktur wesentliche Wachstumschancen im Bereich von Leuchten.

„Die Investitionen für Leuchten betragen nicht selten 60 % bei Projekten des Innenausbaus“, erläutert Dr. Christian Kurtzke, Vorsitzender der Geschäftsführung, die Strategie. „Ich sehe – insbesondere in Verbindung mit der zukunftsträchtigen OLED-Technologie – große Chancen, dass sich die Manufaktur in diesem Segment langfristig als führender Anbieter für Porzellan- Leuchten am Markt etabliert. Durch die Bündelung der Kompetenzen zweier sächsischer Unternehmen werden wir uns deutlich vom Wettbewerb abheben und können nicht nur wunderbare Ästhetik, sondern auch eindrucksvolle Funktionen bieten.“

Fraunhofer COMEDD gehört zu den weltweit führenden Entwicklungsanbietern im Bereich der OLED-Technologie. Neben der hohen Energieeffizienz dieser in dünnen Flächen ausgeführten Beleuchtung ermöglichen organische Leuchtdioden eine Vielzahl neuer Anwendungen, wie dynamisch ansteuerbare oder transparente Lichtelemente.

„Für uns als anwendungsorientiertes Technologiezentrum bietet die Zusammenarbeit mit der traditionsreichen Manufaktur MEISSEN® die Chance, neueste High-Tech-Innovationen mit einzigartiger Handwerkskunst zu verbinden“, freut sich Prof. Dr. Karl Leo, Institutsleiter, Fraunhofer COMEDD.

 

Link zum bisherigen Leuchtenprogramm von Meissen: http://www.meissen.com/en/architecture-interiors/lamps

 

 

Das dürfte Sie auch interessieren:

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Schreiben Sie Ihren Beitrag unten, oder Trackback von Ihrer eigenen Webseite. Sie können auch diese Kommentare abonnieren via RSS

Bitte beachten Sie die Netikette. Beschränken Sie sich auf das Diskussionsthema. Bitte keinen Spam.

Sie können diese Tags benutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Diese Webseite kann Gravatare nutzen. Um einen Gravatar zu erhalten, den Sie in fast allen Blogs nutzen können, registrieren Sie sich bei Gravatar.